Reform / Zukunft der Justiz

Die gesellschaftlichen Umbrüche, die durch Faktoren wie Digitalisierung, Globalisierung, demographischer Wandel, weltweite Wanderungsbewegungen verursacht werden, haben die Justiz bislang nur marginal gestreift. Sie wird sich dieser Probleme in Ausbildung, Organisation und Anpassung der Arbeitsweise anpassen müssen. Mit den intellektuellen und technischen Methoden, die im 19. Jahrhundert die Rechtswissenschaft zumindest teilweise der Motorik des Fortschritts zugehörig erscheinen ließen, sind die Probleme des 21. Jahrhunderts bei der Umsetzung von Recht in Gerechtigkeit nicht zu bewältigen. Der Diskurs „Zukunft der Justiz“ braucht neue Impulse.

Abonnement für Neuigkeiten über unsere Arbeit.

Bitte wählen Sie